2014-11-01

WEEKLY LAGRANDE

Neu, neu, neu: Ich habe mir vorgenommen, jetzt immer am Wochenende eine kleine Zusammenfassung der Woche zu machen. Auf Twitter habe ich letztens gefragt, was ihr davon halten würdet, wenn ich auch meine Outfits, die ich morgendlich auf Instagram unter #609060 poste, zusammenfasse. Fandet ihr offensichtlich gut. Also hier der erste Überblick über meine Woche:

Am Montag ging's los mit der Ankündigung zu den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam. Gestern Abend wurde der Sieger im Einzel gekürt: Lars Ruppel! Ich freue mich sehr für ihn und weise noch einmal darauf hin, dass ich das vorher ja auch schon ein bisschen geahnt habe. Heute Abend müsst ihr Daumen drücken für mein Favoritenteam MfG! Sie sind tatsächlich ins Finale gekommen. Hier könnt ihr ab 20 Uhr im Livestream das Teamfinale verfolgen (das lohnt sich!).

In meinen Linktipps ging es diese Woche um Hater und Trolle, New Orleans, einem tollen Video vom Spoken Word Festival in der Schweiz und der neuen Literatur-App von Voland & Quist. Die gefällt mir nach einer Woche Test immer noch und ich freue mich jeden Tag auf eine neue Geschichte.

Dann habe ich den Bericht über unseren Roadtrip durch British Columbia und Alberta abgeschlossen. An unserem letzten Wochenende im Urlaub ging es für einen Tag nach Seattle. Ich trage jeden Tag irgendetwas, das mich an den Urlaub erinnert. Und wenn es nur ein Schmuckstück ist. So trage ich die Entspannung seit zwei Monaten mit mir rum und es ist schön.

Die Damen von Frau Dingens haben mich in einer Blogparade zum Thema Halloween getaggt und ich habe die Fragen gerne beantwortet. Ich habe u.a. Nina getaggt und sie hat sogar schon geantwortet! Insgesamt kann ich zu Halloween folgendes sagen:





Weil ich mit Schrecken feststellen musste, was man in Hannover so in meiner Umgebung laut Spotify für Musik hört, habe ich gestern noch fix eine kleine Playlist mit meinen aktuellen "Höre ich rauf und runter"-Hits gebastelt. Viel Spaß beim Reinhören!

Und so sah ich diese Woche aus:



Mein Lieblingsoutfit diese Woche ist der Samstag. Den 80er-Jahre-Pulli habe ich für ganz wenig Geld in einem kleinen Second-Hand-Laden in Hannover bekommen. Genau wie das Glitzerjäckchen vom Donnerstag. Besonders gerne trage ich in letzter Zeit die Jeansshorts. Die ist auch Second Hand, allerdings aus Kanada. Mein Grundsatz ist übrigens: Immer, wenn etwas in Kleiderschrank reinwandert, muss auch was raus. Eine volle Tüte wartet schon auf die nächste Tauschparty in Hannover.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen