2014-06-20

PODCAST MIT DEN SUPERHELDEN

Auf der re:publica haben mich Inken und Jörn für ihr Superhelden-Training interviewt. Wie kam es dazu? Ich verfolge ihr Projekt schon von Anfang an. Dann starteten sie auf dem Superhelden-Blog einen Aufruf: Testheld_innen wurden gesucht! Und da ich für solche Sachen immer leicht zu haben bin und das Gefühl habe, dass ich mich eh gerade in einer Umbruch- und Planphase befinde, was alle meine beruflichen Dinge angeht, hab ich mal mitgemacht. Das Ergebnis: Ich bin Parttime Founder und Aussteigerin – was das heißt, wie ich das Slammen, Bloggen und arbeiten organisiere und warum ich platzen würde, wenn ich Ideen nicht sofort aufschreiben kann, hört ihr im Podcast!


Kommentare:

  1. Wird hier eigentlich „Aussteigen“ bzw. „Adventuring“ als „Rausgehen aus der normalen Bürowelt“ definiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird als "abseits des 9-to-5-Jobs" (was ich glücklicherweise eh schon habe), Entdecken anderer Länder und Berufsfelder beschrieben - also sehr offen.

      Löschen