2014-05-24

SEBASTIAN23: THEORIE & TAXIS. AUSWEGE AUS DER PHILOSOPHIE.

"Doch plötzlich verhärtete sich ihr Blick und sie fauchte mich an: 'Was starrst du so? Hab ich Kacke im Gesicht oder watt, du Spaten?' In dem Augenblick stellte ich zwei Dinge fest: Erstens kam sie offensichtlich aus dem Ruhrpott, das erkannte man gleich an ihrer herzlichen Art, deren Form und Inhalt keinen Zweifel daran ließen, dass sie mich wesentlich lieber bei Vollmond unter einer siebenstämmigen Eiche ausgeweidet hätte, als dieses Gespräch mit mir zu führen. So sprechen wir aber mit jedem, selbst bei Großmutters Kaffeekränzchen heißt es freundlich: 'Reich mir mal den Marmorkuchen, du eiterspuckende Arschgeburt, sonst reiß ich dir mit dem Tortenheber ein zweites Arschloch. Aber dalli.'"

Diesen Mann habe ich euch schon einmal ans Herz gelegt. Jetzt hat Sebastian23 ein neues Buch veröffentlicht: Theorie und Taxis. Auswege aus der Philosophie. Ich musste natürlich direkt an Karin Duve denken, als mir das Buch in den Briefkasten flatterte. Doch Sebastian23 macht aus dem Theme seinen ganz eigenen Taxi-Roman. Er lässt seinen Protagonisten Paul Borchert, ehemaliger Philosophie-Student wie Sebastian23 selbst, mit dem Taxi durch die Stadt fahren. Währenddessen führt er den_die Leser_in in die Grundlagen der Philosophie ein – auf etwas andere Art und Weise. Paul stellt sich die großen Fragen des Lebens: Was ist Wahrheit? Was ist Denken? Was ist Leben? Und vor allem: Was kann man mit einem Philosophie-Studium eigentlich beruflich machen? Ersetzt "Philosophie" durch "Kunstgeschichte" und ihr habt genau die Fragen, die ich mir während meines Studiums gestellt habe. Kleine Anekdote: Als eine Freundin und ich früh morgens mit dem Taxi fuhren, weil es mit unserem Semester auf Exkursion ging, fragte die Fahrerin, was wir denn vorhaben. Wir berichteten und sie rief entzückt: "Ach, schön! Kunstgeschichte habe ich auch studiert!" Ich fahre heute kein Taxi. Nur als Beifahrerin. Und bei Paul würde ich wirklich sehr gerne mal mitfahren. 
Den Sinn des Lebens findet ihr in Sebastians Buch nicht. Dafür aber 30 kurze, teils sehr lustige, Episoden, nach denen ihr zumindest Pauls Erfahrungen mit Tugend, Tod und Tapferkeit kennt. Plus einem philosophischen Quartett, in dem ihr wichtige Skills bekannter Philosoph_innen kennenlernt.

Und falls ich euch noch nicht überzeugt habe, muss Sebastian23 das in diesem Video mit einem Kapitel aus dem Buch selbst machen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen