2013-03-14

ISLAND - HERE I COME

Ich bin schon ganz aufgeregt: Ich muss bald wieder fliegen. Fliegen ist so ein Sache für sich. Ich habe jetzt kein grundlegendes Problem mit dem Fliegen, aber ich finde es auch nicht sonderlich gut. Ich bin immer ein bisschen schwitzig bei Start und Landung. Und ich habe ganz große Probleme mit meinem Ohren, vor allem bei der Landung. Es ist als würde jemand mit einer Stricknadel reinpieken und ich habe das Gefühl meine Ohren würden platzen. Kennt ihr das?

Nun gut, deshalb fliege ich nicht um des Fliegens Willen, sondern weil ich auch irgendwo ankommen will. Und das wird diesmal Island sein! Bäm bäm. Ich freue mich schon sehr. Zusammen mit einer Freundin werde ich in Reykjavik wohnen und mit dem Auto über die Insel düsen. Spektakuläre Natur bewundern und Schnaps mit Isländern trinken. Wart ihr schon einmal auf der Insel? Habt ihr sogar Tipps für mich? Was außer den üblichen HotSpots müssen wir unbedingt sehen? Wo können wir abends tanzen gehen? Immer her damit!



Kommentare:

  1. Zu Island kann ich zwar nichts beitragen, aber zu den Ohren. Mir ist schon tatsächlich das Trommelfell geplatzt beim Fliegen. Ich habe immer richtig fiese Schmerzen. Also SO RICHIG FIES! Sobald der Flieger runtergeht. Und das kann ja auch mal eine Stunde vor der Landung sein! Eine Lösung habe ich leider nicht. Aber du bist nicht allein!

    AntwortenLöschen
  2. gegen das pieksen in den Ohren hilft Nasenspray.
    jeweils eine halbe Stunde vor Start und Landung eine ordentliche Ladung in die Nase !

    AntwortenLöschen
  3. Du musst einen Druckausgleich machen. Das lernt man beim tauchen. Nase zuhalten und Mund zu und dann durch die Nase pusten. dann knackt es ein bisschen in den Ohren, müsste aber dann deutlich besser sein.

    AntwortenLöschen
  4. Also der Standardtipp bei Ohrenschmerzen bei Fliegen ist Kaugummi kauen... noch nie versucht? Am besten so richtig viel, so dass es auch ein bisschen anstrengend ist... das sorgt nämlich für eben diesen Druckausgleich, ohne dass du mit zugekniffener Nase pusten musst.

    ich empfehle Hubba Bubba, das hebt die Laune!

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn es eigentlich nur für Touristen ist: geh in die Blue Lagoon, das ist echt grandios da. Ich war nur 3 Tage in Island, aber alles, was ich gesehen hab, war wahnsinnig schön. Und Island ist Home of Gratis-WiFi ;).

    AntwortenLöschen
  6. Und ich halte dagegen: Spar Dir die Blaue Lagune, das ist nur teurer Touristenhype. Geh lieber in eins der vielen Schwimmbäder in Reykjavik, die kosten ein paar Mark fuffzig und man kann isländische nach-der-Arbeit-in-den-Hotpot-Kultur erleben. Ansonsten empfehle ich einen Ausflug ins Thermalgebiet Gunnuhver (Reykjanes), am besten bei Sonnenuntergang (Wasserdampf und untergehende Sonne sind eine unschlagbare Kombo http://tinyurl.com/bulyfdc). Und im Supermarkt Kleinur kaufen, fettiges, leckeres und sehr isländisches Schmalzgebäck. Viel Spaß, ich bin sehr neidisch!

    AntwortenLöschen